Sie befinden sich hier:

  • Aktuelles

Aktuelles

Seit dem 1. Juli 2017 arbeiten wir nach ISO 9001:2015

Da wir von den Neuerungen gegenüber der ISO 9001:2008 überzeugt sind, stellen wir kurzfristig auf die neue Norm ISO 9001:2015 um. Unser Qualitätsmanagementsystem soll den Schwerpunkt Außenbeziehungen zukünftig verstärkt berücksichtigen. Damit wollen wir unsere Anpassungen an die Anforderungen des Marktes und unserer Partner noch intensiver als bisher in den Mittelpunkt unserer Maßnahmen stellen. Wir stellen damit sicher, dass wir den Anforderungen unserer Kunden schnellstmöglich entsprechen. So wollen wir sicherstellen, dass wir auch in Zukunft Marktführer in der schweren Verankerungstechnik bleiben.

Weiterlesen …

http://www.anker.de/files/anker/downloads/ASDO%20Poller-Broschuere.pdf

Neue Poller-Broschüre

Mit jahrzehntelanger Erfahrung und unter Mitwirkung in verschiedenen Fachausschüssen bietet Anker Schroeder ein ausgereiftes Pollerprogramm an, das sowohl internationale als auch nationale Spezifikationen und Anforderungen an Pollerinstallationen abdeckt.

Ab sofort ist hier die neue ASDO-Poller-Broschüre auch als Download verfügbar.

Bitte fordern Sie auch gerne die gedruckte Broschüre bei uns an.

DoppelpollerUnser Ingenieurteam unterstützt Sie gerne bei der Auswahl der optimalen Lösung für Festmacheeinrichtungen.

Weiterlesen …

Grüße zum Jahr 2017

Wir haben uns dazu entschlossen, zum Jahreswechsel einen nennenswerten Betrag an gemeinnützige Organisationen zu spenden, statt große Geschenke zu machen. So unterstützen wir besonders die

Weiterlesen …

CAD Integration von AVEVA bocad

Um unsere Kunden noch umfassender zu unterstützen ist das ASDO Zugstabsystem in der BIM (building information modeling) Software AVEVA bocad und demnächst auch in Tekla integriert. Die an das ASDO-Zugstabsystem angepassten Eingabemasken ermöglichen ein einfaches Konfigurieren einzelner Zugstäbe bis hin zu kompletten Windverbänden und Druckstabsystemen.

Weiterlesen …

Werkseigene Produktionskontrolle

Anker Schroeder ist seit 2014 berechtigt, tragende Teile für den Stahl- und Stahlwasserbau bis zur EXC 4

 

 

 

Weiterlesen …